Gelber Sack-Recycling leicht gemacht

Welche Abfälle dürfen in den Gelben Sack?

In den Gelben Sack gehören ausschließlich gebrauchte, restentleerte Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen. Spülen der sog. Leichtverpackungen ist nicht erforderlich.

  • Arzneimittelblister
  • Aluminiumdeckel
  • Aluminiumschalen und –dosen (Konserven ohne Pfand)
  • Buttereinwickler
  • Cremetiegel/Cremedosen aus Kunststoff
  • Duschgel- und Shampoo-Flaschen
  • Einkaufstüten aus Kunststoff
  • Einwickelfolien
  • Eisverpackungen aus Kunststoff
  • Farbeimer
  • Frischhaltefolie
  • Getränkekartons
  • Joghurtbecher
  • Kaffeevakuumverpackungen
  • Korken
  • Kronkorken
  • Milchkartons
  • Putzmittelflaschen aus Kunststoff
  • Quarkbecher
  • Schokoladenfolie (Aluminium/Kunststoff)
  • Spraydosen
  • Styroporverpackungen
  • Tuben (z. B. für Zahnpasta, Salben u.ä.)

 

NICHT in den Gelben Sack gehören Abfälle die keine Verkaufsverpackungen sind – auch wenn diese aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoffen sind.


  • Aktenordner
  • Altkleider
  • Babyflaschen
  • Bioabfälle
  • Blechgeschirr
  • Damenstrumpfhosen
  • DVDs/CDs
  • Elektrogeräte
  • Essenreste
  • Einwegrasierer
  • Elektro- und Elektronikaltgeräte
  • Faltkartons
  • Feuerzeuge
  • Filme
  • Glas
  • Mobiltelefone
  • Holzwolle
  • Hygieneartikel
  • Kartons
  • Kassetten/Videokassetten
  • Katzenstreu
  • Keramiktöpfe
  • Klarsichthüllen
  • Luftmatratzen
  • Papier
  • Pizzakartons
  • Pflaster
  • Porzellan
  • Schadstoffe
  • Tapetenreste
  • Taschentücher
  • Windeln
  • Zahnbürsten
  • Zelte
  • Zigarettenkippen

Duales System

Aufgabe der dualen Systeme ist es, die Sammlung, Sortierung und Verwertung von gebrauchten Verkaufsverpackungen zu organisieren. In Osnabrück führen wir diese Aufgabe aus.

Ausführliche Informationen zum Grünen Punkt und zur Dualen System Deutschland AG finden Sie unter:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.recycling-fuer-deutschland.de

Abholkarten Gelber Sack